hier möchte ich die Gelegenheit nutzen und Euch meine bisher erschienen Bücher näher bringen.
In den bayerischen Krimis Fangermandl, Diridari und Spaifankerl wird Sie das nachfolgende Ermittlerteam begleiten – der Roman “Nur ein Sommer lang” ist davon unabhängig geschrieben.
Hauptkommissar Martin Sauerwein
ist seit kurzem verwitwet, Vater zweiter kleiner Töchter und Chef der Mordkommission Rosenheim. Er ist gerecht und ein Verfechter des sprichwörtlichen Bauchgefühls, was dem ein oder anderen Kollegen schon mal etwas Bauchweh bereitet. Gern fordert und fördert er seine Mitarbeiter und er weiß, dass er ein tolles Team führt. Der Spagat zwischen der für ihn völlig ungewohnten Haushaltsführung und einem höchst brisanten Fall bringt ihn fast an den Rand seiner Kraft, doch da sind ja noch seine Mitarbeiter, auf die er in jeder Situation verlassen kann:

Oberkommissarin Eva Neunhoeffer
ist die heimliche Protagonistin des Teams. Sie ist ehrlich, geradeheraus, überaus sympathisch, und weiß sich gut gegen die testosterongeschwängerte Luft im Präsidium zu behaupten. Ihre ungewöhnlichen, oft am Rande der Legalität entlangschrammenden Ideen bringen ihren Chef Martin Sauerwein zuweilen um den Verstand. Trotz all ihrer Cleverness hat sie sich eine bodenständige Unschuld bewahrt und würde ab und an gerne im Boden versinken, wenn sie mal wieder in ein Fettnäpfchen tritt, das sich unerwartet vor ihr auftut.

Oberkommissar Max Hansen
ist verliebt. In Eva. Heimlich, und ohne dass die auch nur irgendetwas davon ahnt. Leider neigt er dazu, seine Objektivität zu verlieren, wenn sich Situationen ergeben, die nicht so richtig in seine Vorstellung eines harmonischen Teammiteinanders passen. Durch seine Eifersucht schießt er immer mal wieder einen Bock, für den man ihn am liebsten erwürgen würde. Trotzdem ist er ein guter Ermittler und seine Bockigkeit verleiht der Handlung viel Lebendigkeit.

Oberkommissar Karl Holtau
ist ein liebenswürdiger und gerechter Polizist. Er ist der ruhige und ausgleichende Pol, wenn es im Kommissariat mal wieder hoch her geht. Ein bisserl steht er unter dem Scheffel seiner dominanten Frau, was ihm so aber ganz recht ist. Weder Außendienst noch frische Luft liegen ihm besonders und er ist froh, dass Eva sich um derlei Aufgaben reißt. Dafür ist er für alles zu haben, was mit Schreibtischarbeit zu tun hat und die übernimmt er gerne auch mal für andere.

Teamassistentin Nora Wallner
ist sich nicht so richtig bewusst, dass sie eigentlich für genau das zuständig ist, was das Sauerwein und seine Oberkommissare ihr auftragen. Vielleicht hat sie sich aber auch nur ihre Stellenbeschreibung nie durchgelesen. Weshalb, zefix, würde sie sich sonst immer so wundern, dass Sauerwein »scho wida sei Telefon umgstellt hat! Nehmts sofort die Umleitung raus, i bin doch ned eure Telefonmamsell!«

Rechtsmediziner Dr. Amadeus Dyrkhoff
ist exaltiert, selbstverliebt und der absoluten und unveränderlichen Meinung, der am hellsten strahlende Stern der deutschen Rechtsmedizin zu sein. Deshalb übertrifft er sich auch gern selbst im Selbstbeweihräuchern. Frauen nimmt er als solche kaum wahr, verständlich aber, die sind vermutlich ja eh von einem anderen Stern.

 

Fangermandl Leseprobe


Diridari Leseprobe


Sparifankerl Leseprobe